Veranstaltungen

Dienstag, 19. Oktober 2021

„Shanghai wird überall das Paris des Ostens genannt“

In der öffentlichen Wahrnehmung nimmt Shanghai als Fluchtort heute einen eher marginalen Status ein. Dies erstaunt angesichts der etwa 20.000 Jüdinnen und Juden, die zwischen 1938 und 1941 per Schiff oder mit der Transsibirischen Eisenbahn dorthin geflohen waren. Der Vortrag beleuchtet die in der Forschung bislang wenig berücksichtigten jüdischen Hilfsorganisationen und ihre globalen Netzwerke: Die konkrete Fluchtorganisation, Strategien, Hindernisse und warum ausgerechnet Shanghai ein wichtiges Ziel wurde.

Sonstige Veranstaltungen

Sonntag, 12. September 2021