Zeitzeugengespräch mit Ludwig Baumann

Ludwig Baumann - der mutige Deserteur – mit fast 92 Jahren berichtet der gebürtige Hamburger, der in Hitlers Armee zehn Monate lang in der Todeszelle saß und nur durch Intervention seines Vaters bei einflussreichen Militärs begnadigt wurde, von seinem Fluchtversuch, seiner Verurteilung (und der späteren Karriere „seines“ Richters), dem Schicksal seiner Kameraden und Freunde, seinem persönlichen Absturz nach dem Krieg und dem erst 1990 begonnenen Einsatz im „Bundesverband Opfer der NS-Militärjustiz“ für die Rehabilitierung der Deserteure. Erst 2002 und 2009 hob der Bundestag die entsprechenden Urteile der Gerichte im Dienst des Unrechts-Regimes auf – erst seit diesem Zeitpunkt sind die Betroffenen nicht mehr vorbestraft. Mehr lesen...