„Hundsgeschrei“ und Lieder von Verfolgten

Dienstag, 1. April 2014, ab 19.30 Uhr
Hundsgeschrei
LESUNG MIT MUSIK
mit Titus Simon (Autor) und Erik Beisswenger (Liederpoet, Sänger und Gitarrist)


Bereits ab 18.30 Uhr ist die öffentliche Jahreshauptversammlung des Fördervereins Zentrale Stelle. Im Anschluss daran lädt der Förderverein seine Mitglieder und weitere Interessierte zu dieser Veranstaltung ein.
Titus Simon liest aus seinem Roman "Hundsgeschrei". In dieser vielschichtigen Erzählung werden die Schicksale dreier hohenlohischer Familien auf raffinierte Weise miteinander verwoben. Im Mittelpunkt steht Jakob Winter, der als Jugendlicher nach Riga deportiert wird, überlebt und an der Nachkriegswirklichkeit verzweifelt. Die spannende Erzählung führt auch in die Welt der zahlreichen Hehler, Schieber und Schwarzhändler, die bis zur Währungsreform zwischen Murr und Kocher ihre Geschäfte entfalteten.
Der Liederpoet, Sänger und Gitarrist Erik Beisswenger hat Gedichte von Zeitzeugen vertont. Eindringlich wird durch die authentischen Texte die Not, Verzweiflung, Emigration, aber auch die immer wieder aufkeimende Zuversicht der Menschen geschildert.

Zentrale Stelle ·Schorndorfer Straße 58, Ludwigsburg
Eintritt frei

2013-04-01_Titus-012013-04-01_Titus-Eric-162013-04-01_Titus-Eric_19